Verlagswechsel – Rising of a ‚Black Unicorn‘

Es ist so weit! Endlich darf ich euch sagen, warum es hier in letzter Zeit eher ruhig war:

Ich werde den Verlag wechseln.

Statt beim Verlagshaus el Gato werdet ihr mich in Zukunft beim ‚Black Unicorn‘ Verlag finden.
Habt ihr noch nie gehört?
Kein Wunder, der Verlag wird gerade neu gegründet.

Aus diesem Grund war ich am Frankfurter Buchmessen Wochenende auch auf dem Queer Book Fair 2020. Dort habe ich mich beim MAIN Verlag mit Verleger Wolfram Alster getroffen.
Der ‚Black Unicorn‘ Verlag wird sein neues Verlagsprojekt. Anders als der MAIN Verlag wird ‚Black Unicorn‘ aber kein LGBT-Verlag, sondern er wird seinen Schwerpunkt auf phantastischer Literatur haben.

Dort passe ich also gut dazu.


Der Grund für den Wechsel sind einige Änderungen beim Verlagshaus el Gato.
Wer von uns Autoren möchte, durfte sich vom MAIN Verlag übernehmen lassen. Nach langem Überlegen habe ich mich dazu entschlossen.
Ich war immer gerne Teil der El Gato – Familie, aber nun freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit dem ‚Black Unicorn‘-Team.


Einen kleinen Wermutstropfen hat das Ganze leider:

‚Nummer 365 – Der Abendstern‘ wird nicht mehr 2019 erscheinen. Stattdessen ist die Leipziger Buchmesse 2020 im März der geplante Veröffentlichungstermin.

Ich weiß, das ist blöd. Gerade weil der Termin schon mehrfach verschoben wurde. Dazu kann ich nur sagen, dass ich hoffe, euch beim neuen Verlag nun nicht mehr vertrösten zu müssen.


Eure Sabrina


Beitrag teilen auf: