#ElGatoDay Mai – Mein liebster Protagonist

Heute im Mai ist beim #ElGatoDay des Verlagshaus el Gato ‚Mein liebster Protagonist‘ das Thema.


Nun, dass ich Strudel aus ‚Nummer 365 – Die Lichtbringer‘ wähle, ist wohl wenig überraschend. Schließlich ist er bisher der einzige Protagonist, den ich vorzuweisen habe.

Aber tatsächlich finde ich Strudel eine tolle Figur.


Warum?

Strudel hat mich davon überzeugt ‚Nummer 365 – Die Lichtbringer‘ zu schreiben. Ohne ihn gäbe es den Roman heute nicht. Strudel ließ mich einfach nicht mehr los. Dieser verängstigte, traumatisierte Junge, der es nicht ertrug, wenn man ihn berührte, der aber trotzdem Soldat werden muss – bis heute fasziniert mich dieser Widerspruch.


Was ich noch an ihm mag?

Seine Rationalität, seine Verletzlichkeit, seine Stärke und dass er alles tut, um seine Freunde zu beschützen.


Meine liebste Nebenfigur ist übrigens Simon. Allerdings ist das ein verdammt knappes Kopf-an-Kopfrennen.


Er ist wie ein älterer Bruder für Strudel und gibt sein Bestes um ihn und die anderen vor den Lichtbringern zu schützen. Er ist ein ausgezeichneter Soldat, doch eigentlich widerspricht jede Art von Gewalt seinem sanften Charakter.

Wer die beiden näher kennenlernen möchte, kann mal HIER vorbeischauen. Dort gibt es ein Interview in dem Strudel und Simon gemeinsam Fragen zu mir – ihre Autorin – beantworten.


Beitrag teilen auf: