Die Welt von Nummer 365

Heute möchte ich euch vorstellen, wo mein Roman „Nummer 365 – Die Lichtbringer“ spielt.

So viel sei schon mal verraten: Es ist eine harte Welt, in einer düsteren Zukunft, durch die sich meine Figuren kämpfen müssen.

Damit ihr euch diese Welt noch besser vorstellen könnt, habe ich ein paar passende Bilder und zum ersten Mal auch einige Zitate aus meinem Manuskript herausgesucht!

Taucht also ein in die Welt von „Nummer 365 – Die Lichtbringer“.

 

Eden – Die letzte Zuflucht der Menschheit

b6319865b63f3c22df038973d6d307cf-744x992

Eden, die größte Kuppel, die schönste Kuppel, unsere Heimat, unser Paradies.“

 

Eden ist ein Lebenserhaltungssystem, ohne das Leben auf der zerstörten Erdoberfläche nicht möglich ist. Im Prinzip ist Eden eine große Kuppel, die einen Bereich, der etwa so groß ist wie Bayern, vor der giftigen Außenwelt schützt.

 

photo-1442473483905-95eb436675f1-992x661

 

 

 

Um diesen geschützten Bereich herum liegt endloses Ödland.

 

 

 

 

lichtbringer

 

 

 

Die Lichtbringer sind in Eden Regierung und Armee zugleich. Sie kämpfen gegen die Feinde, die außerhalb der Kuppel leben und Eden erobern wollen.

 

 

 

 

 

Die Akademie – Ausbildungszentrum der Lichtbringer

 

Das hier ist die Akademie. Dein neues Zuhause. Du kannst dich geehrt fühlen, Soldat. Von heute an gehörst du zu den Lichtbringern.“

Strudel fühlte sich nicht geehrt, Strudel hatte Angst.

 

strudel

 

 

Die Akademie ist ein Ort innerhalb Edens, in dem neue Lichtbringer ausgebildet werden. Die Ausbildung zum Soldat der Lichtbringer beginnt für Strudel schon in jungen Jahren. So betritt er die Akademie das erste Mal als er sechs Jahre alt ist.

 

Hier sein erster Eindruck von der Akademie:

 

Noch nie hatte Strudel ein größeres Gebäude gesehen. Das weiße Material, aus dem die Akademie bestand, wirkte kalt und abweisend.

 

 

 

 

Äußerlich sieht die Akademie aus, als wäre ein rundes Fußballstadion halb in der Erde versunken. In ihrem Innerem befinden sich acht Stockwerke, die durch eine große Treppe im Atrium verbunden sind.

tunnel-918948_960_720

 

 

Zum Schluss hier ein kleiner Einblick direkt in die Akademie:

Der Unterricht wurde in Klassenzimmern im dritten Stock abgehalten. Sport in den Räumen des fünften Stockwerks oder draußen. Training konnte in verschieden Räumen oder draußen im Gelände stattfinden. Zur Lernzeit hatten sie in ihren Quartieren zu sein oder in der Bibliothek, die sich ebenfalls im dritten Stock befand. Das zweite und sechste Stockwerk sollten sie bloß bei Bedarf aufsuchen. Das Betreten der Stockwerke eins, sieben und acht war verboten.

 

 

Ich hoffe, meine kleine Führung hat euch neugierig auf meinen Roman gemacht. Mehr Infos findet ihr hier auf meiner Homepage und auf meiner Facebookseite. Veröffentlicht wird der Roman voraussichtlich im Mai 2017 beim Verlagshaus el Gato.

 

Eure Sabrina

 

<

p style=“text-align: left;“ align=“JUSTIFY“> 

Beitrag teilen auf:

Kommentar verfassen